Brachypelma

SIMON, 1891

 

Die Gattung Brachypelma wurde 1891 von SIMON beschrieben. Sie umfasst derzeit 18 Arten und ist damit recht klein. Das Verbreitungsgebiet der Gattung beschränkt sich auf Mittelamerika und Mexiko.

Trotz der wenigen Arten sind die Brachypelmiden die beliebtesten und populärsten Vogelspinnen in unseren Terrarien. Brachypelma smithi ist aufgrund ihrer wunderschönen Färbung und ihres recht friedlichen Wesens nach wie vor die bekannteste Vogelspinne der Welt, Brachypelma albopilosum die klassische Anfängervogelspinne schlechthin und gemeinsam mit Brachypelma vagans die meistgezüchtete. Typusart der Gattung, also erstbeschriebene Art ist Brachypelma emilia (WHITE, 1856). Die Brachypelmiden sind Bodenbewohner.

 

Arten

A
Brachypelma albiceps POCOCK, 1903

Brachypelma albopilosum VALERIO, 1980

Brachypelma andrewi SCHMIDT, 1992

Brachypelma angustum VALERIO, 1980

Brachypelma annitha TESMOINGT, CLETON & VERDEZ, 1997

Brachypelma auratum SCHMIDT, 1992

Brachypelma aureoceps (CHAMBERLIN, 1917)

B
Brachypelma baumgarteni
SMITH, 1993

Brachypelma boehmei SCHMIDT & KLAAS, 1993

E
Brachypelma embrithes (CHAMBERLIN & IVIE, 1936)

Brachypelma emilia (WHITE, 1856)

Brachypelma epicureanum (CHAMBERLIN, 1925)

F
Brachypelma fossorium
VALERIO, 1980

H
Brachypelma hamorii TESMOINGT, CLETON & VERDEZ, 1997

K
Brachypelma klaasi
(SCHMIDT & KRAUSE, 1994)

S
Brachypelma sabulosum
(CAMBRIDGE, 1897)

Brachypelma schroederi RUDLOFF, 2003

Brachypelma smithi (CAMBRIDGE, 1897)

V
Brachypelma vagans
(AUSSERER, 1875)

Brachypelma verdezi SCHMIDT, 2003

Google
Web Biotropics.com